Wie groß ist Dein Problem?

(c) Meg Wills
(c) Meg Wills
Probleme, von denen wir denken, sie wären groß.

Manche Menschen haben große Probleme im Leben und diese Probleme werden Teil ihrer Identität.
Anstatt zuzulassen, dass die Probleme Dich beherrschen, entdecke, wie Du Deine Probleme beherrschen kannst.

Ich wette, dass Du einige Probleme in Deinem Leben hast. Erscheinen Dir manche davon überwältigend, massiv und unbezwingbar?

Würdest Du am Fuße des Mount Everests stehen und nach oben schauen, würde er unglaublich hoch und der Gipfel unerreichbar erscheinen. Ist es nicht so?

 Aber was wäre, wenn Du Deine Perspektive ändern würdest?

Du könntest vielleicht in einen Helikopter steigen und zum Gipfel fliegen. Du könntest Dich auch weit weg vom Berg bewegen und sehen, wie er in der Ferne in sich zusammenschrumpft. Dann würde er ganz anders aussehen und ganz gewiss nicht mehr überwältigend.

Wir alle begegnen Problemen (oder Herausforderungen) in unserem Leben, die übermannend erscheinen. Oft bedarf es nur eines Perspektivwechsels, um Deine Gefühle ihnen gegenüber zu ändern und sie bezwingbar erscheinen zu lassen.

Das kann etwas so Simples sein, wie die Welt einmal nicht durch Deine Augen zu betrachten.

Eine Freundin von mir hatte jüngst eine Menge Probleme. Sie schienen unüberwindbar und sie stand an den Grenzen ihrer selbst, ohne einen Ausweg zu sehen. Dann ging ihre Mutter für eine Untersuchung ins Krankenhaus und die Ärzte diagnostizierten einen möglichen Hirntumor. Meine Freundin kam am nächsten Tag zu mir und sagte: “Plötzlich erscheinen mir meine Probleme nicht mehr so groß.“

Dies ist zwar ein trauriges Beispiel, aber es zeigt uns deutlich, dass man über seinen eigenen Tellerrand schauen muss.

Falls Du unter für Dich überwältigenden Problemen leidest, dann musst Du Deine Perspektive ändern. Entweder schaust Du Dich einmal um und stellst fest, wie gut es Dir doch eigentlich geht im Vergleich zu vielen anderen, oder Du visualisierst Dein Problem und lässt es schrumpfen.

Lass es unter Deinem Fuß verschwinden oder schiebe es in weite Entfernung.

Das verändert Deine Perspektive und macht Deine Probleme handhabbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.