Manifestation – eine Einführung

Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, wer Du eigentlich bist?

Bist Du der Körper, den Du jeden Morgen im Spiegel siehst? Natürlich bist Du das nicht. Dein Körper ändert sich ständig. Er ist jetzt anders als vor zehn oder zwanzig Jahren.

Der Wissenschaft zufolge werden die Zellen unseres Körpers ständig erneuert und durch neue Zellen ausgetauscht. Es heißt, dass wir im Grunde alle sieben Jahre einen komplett neuen Körper haben.

Wie auch immer, die meisten Menschen fühlen intuitiv, dass sie nicht ihr Körper sind. Wenn jemand stirbt, sagen sie: Er hat uns verlassen. Aber was hat sie verlassen? Der Körper ist doch noch da.

Bist Du vielleicht Dein Verstand? Du kannst Deinen Verstand beobachten. Du kannst das, worüber Du jetzt gerade nachdenkst, wahrnehmen. Vielleicht liest Du gerade diesen Artikel und denkst über etwas völlig anderes nach. Passiert das nicht ständig? Du kannst Deinen Verstand beobachten, also bist du nicht Dein Verstand. Aber die meiste Zeit beobachten wir ihn nicht. Es ist eher das Gegenteil der Fall. Unser Verstand spielt uns ständig verschiedene Filme vor und es nicht einfach, ihm zu sagen, dass er damit aufhören soll.

Hast Du je versucht, Deinen Verstand zu kontrollieren?

Versuch doch einmal, Dich für fünf Minuten auf etwas zu konzentrieren.  Stell Dir zum Beispiel ein gelbes Dreieck vor. Denk an nichts anderes. Konzentriere Dich ganz allein auf das gelbe Dreieck.

Schaffst Du das? Merkst Du, wie oft du doch an etwas anderes als das gelbe Dreieck denkst? Es ist sehr schwierig, den Verstand zu kontrollieren. Normalerweise kontrolliert unser Verstand uns.

Worüber denkst Du die meiste Zeit des Tages nach? Wenn Du wie die meisten Menschen bist, dann denkst Du über Deine Vergangenheit oder Deine Zukunft nach.

Unsere Erinnerungen an die Vergangenheit können fröhlich oder traurig sein, doch Vergangenheit ist Vergangenheit. Sie ist vorbei und vergangen. Auf der anderen Seite ist die Zukunft unbekannt für uns, doch wir erschaffen jetzt in diesem Augenblick unsere eigene Zukunft.

Worüber auch immer wir jetzt nachdenken, es wird sich in der Zukunft manifestieren. Wenn wir also über unsere Probleme nachdenken, Geldmangel, schwierige Situationen, … wird unsere Zukunft sehr wahrscheinlich genau das beinhalten.

Was wäre, wenn Du anfangen würdest, im Jetzt zu leben?

Was wäre, wenn Du aufhören würdest, über Deine Vergangenheit zu grübeln und Dich um Deine Zukunft zu sorgen? Du könntest jetzt daran denken, dass Du glücklich bist. Du könntest daran denken, dass Du und Deine Familie JETZT alles haben, was Ihr wollt und Euch wünscht.

Versuch es! Versuch, Dir Dein perfektes Leben vorzustellen und zu visualisieren. Denk nicht an die Zukunft. Stell Dir vor, dass es jetzt passiert, und fühle Dankbarkeit dafür.

Wenn Deine Visualisierung gut ist, wirst Du Dich fröhlich und aufgeregt fühlen. Du wirst Dich gut fühlen, aber noch viel wichtiger ist, dass Du gerade angefangen hast, es in der Zukunft tatsächlich geschehen zu lassen. Du hast angefangen, eine bessere Zukunft zu manifestieren.

Natürlich musst Du Deinen Verstand darauf trainieren, es jeden Tag zu tun. Du musst die Wissenschaft der Manifestation erlernen und jeden Tag üben.

Große Dinge geschehen nicht einfach. Deshalb führen auch so viele Menschen nicht das Leben, das sie sich erträumen. Sie haben keine Kontrolle über ihre Leben. Sie leben automatisch. Du kannst glücklich, gesund und wohlhabend sein. Du musst Dich nur ein wenig anstrengen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.