Buchtipp: “Leben kann auch einfach sein”
von Stefanie Stahl

Leben kann auch einfach sein - www.selbstbewusster.infoEs ist mal wieder Zeit für eine Buchempfehlung! Und heute freue ich mich, Euch ein wirklich tolles Buch ans Herz zu legen.

 Stefanie Stahl: “Leben kann auch einfach sein”

Der Gedanke kommt uns allen wohl bekannt vor: Dass es im Leben doch viel einfacher gehen müsste. Nur fehlte uns bislang immer die Anleitung dazu. Die Psychologin und Therapeutin Stefanie Stahl zeigt in ihrem Buch Leben kann auch einfach sein einen verblüffend simplen Ansatz auf, der tatsächlich helfen kann, unser Leben einfacher zu machen.

 

Selbstwertgefühl ist das Kraftwerk der Seele

In sehr vielen Fällen ist es laut Stahl ein mangelndes Selbstwertgefühl, das unser Leben auf eine Weise kompliziert macht, die es uns unerträglich macht. Das klingt im ersten Moment befremdlich, denkt man jedoch etwas länger darüber nach, stimmt diese These aber durchaus oft – oder sogar fast immer.

Ängste, Depressionen, übertriebener Perfektionismus und der ständige Anspruch, irgendwem gerecht werden zu müssen sowie die Angst, etwas nicht zu können, treiben uns an. Die Wurzel all dieser Zustände ist nach Aussage von Stefanie Stahl tatsächlich nur ein zu geringes Selbstwertgefühl. Das Gefühl, nicht genug wert zu sein, um  im eigenen Leben selbst entscheiden und bestimmen zu dürfen. Eigentlich dürfen wir das nämlich, so Stahl weiter. Niemand könne uns das verbieten – weder die so genannte Gesellschaft, noch der Lebenspartner oder der Arbeitgeber.

Wer umgekehrt “auf Augenhöhe” mit den Menschen in seiner Umgebung kommunizieren kann, klar sagen kann, was er möchte und was nicht, ohne dabei Schuldgefühle zu haben, der hat sein Leben in seinen Händen und bestimmt selbst. Vor allem die Kommunikation mit anderen sei ein Schlüssel zu einem selbstbestimmten und vom Selbstwert bestimmten Leben. In der Kommunikation mit anderen offenbare sich mangelndes Selbstwertgefühl am ehesten.

 

Ein Buch aus der Praxis – für die Praxis

Schon eine ganze Menge Bücher beschäftigen sich mit dem Thema Selbstwertgefühl – aber keines so ausführlich und so tief gehend und dabei so klar strukturiert wie das von Stefanie Stahl. Eine klare Dreierteilung weist den Weg durch das Buch: “Bereich Kommunikation”, “Bereich Fühlen” und “Bereich Handeln”. Dadurch findet man sich leicht zu Recht – und sich leider auch oft genug in viel zu vielen einzelnen Punkten wieder. Dem Leser fällt nicht selten auf, dass es um unsere Selbstsicherheit gar nicht so gut bestellt ist, wie wir gerne glauben mögen. Das Buch liest sich leicht und gut – und führt es einen immer wieder zu einem innerlichen Aha!-Erlebnis und einem unwillkürlichen, nicht selten schmerzvollen Nicken, stößt man auf die eigenen negativen Denk- und Verhaltensmuster, die einem die Autorin recht klar und prägnant vor Augen führt.

 

Verstehen und Verändern

Ein nicht zu vernachlässigender Teil des Werkes von Stefanie Stahl befasst sich natürlich auch mit klaren und umsetzbaren Handlungsanweisungen für den Alltag. Es geht ja nicht nur darum, etwas zu erkennen, sondern auch darum, etwas zu ändern. Selbstwert und Selbstwertgefühl kann man stärken. Vor dem Verändern steht in jedem Fall das Verstehen: das Wissen um die Gedanken- und Verhaltensmuster, die in uns bestehen und unser Selbstwertgefühl permanent untergraben. Beides bringt die Autorin dabei wirklich gut auf den Punkt.

Ein überaus wichtiger Aspekt, der sich sonst in nur ganz wenigen Büchern wiederfindet: Stefanie Stahl macht klar, dass wir unseren Gefühlen nicht hilflos ausgeliefert sind, sondern sie regulieren können. Das ist ein äußerst wichtiger Aspekt, da unsere eigenen Gefühle ja immer wieder der Stolperstein sind, an dem unser Selbstwertgefühl oder der Versuch etwas daran zu ändern ins Wanken kommt.

 

Fazit

Ein rundum gelungenes Buch von einer Autorin, die uns unmissverständlich klar macht, was in uns schief läuft und wie wir es verändern können. Um ein positives und vor allem selbstbestimmtes Leben führen zu können, und wirkliche innere Stärke zu entwickeln. Weil wir es wert sind.

 

 

Wer teilt hat mehr vom Leben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.