Entwicklung des Selbstwertgefühls

selbstbewusster.info Du hast es in der Hand
Du hast es in der Hand

Ein Mensch beginnt sehr früh sein Selbstwertgefühl zu entwickeln. Neben Veranlagung und Charakter, hängt die Entwicklung des Selbstwertgefühls bei Kindern oft davon ab, welche Form von Unterstützung und Wertschätzung das Kind erhält.

Kinder, die man ermutigt, ihr Bestes zu versuchen und aus ihren Fehlern zu lernen, haben natürlich eine weitaus bessere Chance, ein gesundes Selbstwertgefühl zu entwickeln. Kinder, welche ständig kritisiert und heruntergeputzt werden, habe es da natürlich bedeutend schwerer. Diese werden eher anfangen, an ihren eigenen Fähigkeiten zu zweifeln, und sie werden auch als Erwachsene wenig Lust verspüren, neue Dinge zu probieren, einfach aus der erlernten Angst vor dem Versagen heraus.

Anerkennung und Zugehörigkeit spielen bei der Entwicklung des Selbstwertgefühls eine wesentliche Rolle.

Ein Kind, welches keine Anerkennung bekommt, wird sich über kurz oder lang ausgestoßen fühlen, also nicht mehr zur Gruppe „Familie“ zugehörig.  Isolation und Ausgestoßenheit verhindert eine natürliche Entwicklung des Selbstwertgefühls. Bei Teenager kann das Selbstwertgefühl eine komplette Verwandlung durchlaufen.Manche fühlen sich sehr seltsam, sobald ihr Körper beginnt, sich zu verändern. Sie fangen an, sich in der Anwesenheit anderer Menschen nicht mehr wohl zu fühlen, und das für eine lange Zeit.

Andere werden beliebte Rollenmodelle in ihrer Gruppe und genießen die Aufmerksamkeit, was für sie natürlich in einem sehr gesunden Selbstwertgefühl resultiert. Mehr noch entwickelt sich auch das Selbstwertgefühl der Personen um sie herum positiv, je mehr ihr eigenes Selbstwertgefühl wächst.

Hier spielt auch das Schönheitsideal einer Gesellschaft eine große Rolle.

Im Zeitalter von Casting- und Modellshows, wird den Teenager ein unrealistisches „Schöhnheits-“ Bild als Ideal verkauft. Wer dem Ideal nicht entspricht, wird es halt nicht an die Spitze schaffen.  Dieses Denkmuster kann sich in den Köpfen der Teenager festsetzen.

Allerdings ist es erstaunlich, wie viele Erwachsene unter einem schwachen Selbstwertgefühl leiden. Entweder haben Sie schon immer so gefühlt und es nie geschafft aus der negativen Spirale raus zu finden oder es ist etwas sehr negatives in ihrem Leben passiert. Arbeitsplatzverlust, Scheidung, Sorgen, Zurückweisung oder einfach Leben im Allgemeinen können dazu führen, dass jemand sein Selbstwertgefühl verliert.

Viele Erwachsene sind weitaus weniger gewillt, Veränderungen hinzunehmen, je älter sie werden. Das kann zu inneren Zweifeln an den eigenen Entscheidungen und einem gestörten Selbstbild führen.

 Es kann schwierig sein, sein Selbstwertgefühl aufzubauen,aber man muss ganz einfach hart daran arbeiten. Mittel und Wege gibt es, der Schlüssel dazu, ist der Wille.

Dieser Blog wird versuchen, jedem, der sein Selbstbewusstsein stärken bzw. Selbstvertrauen aufbauen will, Strategien und Tipps mit auf den Weg zu geben. Wie schon auf der Startseite geschrieben, Ich selber bin kein Psychologe, auch kann ich keine Haftung und keine Garantien übernehmen, dass alles so helfen wird, wie wir es erwarten und erhoffen. Das Wissen resultiert aus eigener Erfahrung, Erlebten von Freunden und Bekannten und viel Gelesenem.Mir selber hat es während meine Ausbildungszeit geholfen, ein gesundes Selbstbewusstsein aufzubauen.

Ein gutes Selbstbewusstsein, ein ausgeprägtes Selbstwertgefühl ist Lebensqualität!

Und darum geht es!

Wir alle haben nur eine begrenzte und relativ kurze Zeit, die wir auf diesem Planeten leben. Da ist kein Platz für Depression, Frustration oder einer schlechten Meinung über uns selbst.

Allerdings erwarte nicht, dass du dein Selbstbewusstsein, dein Selbstwertgefühl von heut auf morgen aufbaust.Es ist wie oben in dem Bild symbolisiert.

Du hast es in der Hand. Wie eine kleine Pflanze wird dein Selbstwertgefühl und damit du selber wachsen.

 

Mercy

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.